Home > News > Neue Apple-Pads für den Herbst geplant

Neue Apple-Pads für den Herbst geplant

15. 08. 2013

Es wird einen aufregenden Herbst für Apple-Fans geben, so viel steht fest: Neben einem neuen iPhone will der Konzern offenbar auch weitere Modelle seiner iPad-Pads auf den Markt bringen.

Wie aus mehreren Medienberichten hervorgeht will Apple zum wichtigen Weihnachtsgeschäft neben einem neuen iPhone auch neue Modelle seiner iPad-Pads auf den Markt bringen. Die neuen Apple-iPads sollen aber nicht zusammen mit dem neuen iPhone-Modell am 10. September vorgestellt werden, sondern später, berichtete die Finanznachrichtenagentur Bloomberg.

Besserer Bildschirm beim neuen Apple-Tablet-PciPad Mini

Das kleinere iPad mini solle einen Bildschirm mit höherer Auflösung bekommen, hieß es unter Berufung auf informierte Personen. Und das größere Tablet-Modell werde dünner und solle mehr wie das iPad mini aussehen.

Apple hat bei der ersten Generation seines kleineren iPad-Modells bewusst auf das Retina-Display verzichtet. Die "Retina-Displays", bei denen das menschliche Auge keine einzelnen Pixel mehr erkennen kann, verbrauchen nämlich mehr Strom und sind dicker.

Apple-iPads dominieren den Markt nicht mehr

Der Apple-Anteil am Tablet-PC-Geschäft war zuletzt laut dem Marktforscher IDC auf rund 32 Prozent gesunken. Zugleich hat das Fehlen neuer iPad-Modelle nach Ansicht der Experten aber auch den gesamten Pad-Markt gebremst.

Autor: SN